Verteidigung gegen die Arten von persönlichen Schutzanordnungen in Massachusetts

Verteidigung gegen die Arten von persönlichen Schutzanordnungen in Massachusetts

In Massachusetts mit einer Schutzanordnung konfrontiert zu werden, kann eine entmutigende und stressige Erfahrung sein. Diese Anordnungen sollen zwar Personen vor Belästigung, Missbrauch oder Bedrohung schützen, können aber manchmal missbraucht werden oder auf Missverständnissen beruhen. Für jeden, der solcher Handlungen beschuldigt wird, ist es von entscheidender Bedeutung zu wissen, wie man sich gegen verschiedene Arten von Schutzanordnungen verteidigt.

Verteidigung gegen die Arten von persönlichen Schutzanordnungen in Massachusetts

In Massachusetts mit einer Schutzanordnung konfrontiert zu werden, kann eine entmutigende und stressige Erfahrung sein. Diese Anordnungen sollen zwar Personen vor Belästigung, Missbrauch oder Bedrohung schützen, können aber manchmal missbraucht werden oder auf Missverständnissen beruhen. Für jeden, der solcher Handlungen beschuldigt wird, ist es von entscheidender Bedeutung zu wissen, wie man sich gegen verschiedene Arten von Schutzanordnungen verteidigt. Dieser Artikel bietet einen Überblick über die Arten von Schutzanordnungen in Massachusetts und Strategien zur Verteidigung gegen sie.

Arten von persönlichen Schutzanordnungen

Nach dem Recht von Massachusetts sind mehrere Arten von Schutzanordnungen anerkannt, die jeweils auf unterschiedliche Situationen zugeschnitten sind:

  1. Anordnungen zur Missbrauchsprävention (Anordnungen 209A): Diese werden ausgestellt, um Personen vor Missbrauch durch ein Familienmitglied oder Haushaltsmitglied zu schützen. Missbrauch kann körperliche Schäden, Versuche, Schaden zuzufügen, das Auslösen einer Person in Angst vor unmittelbar drohenden schweren körperlichen Schäden oder das Veranlassen einer Person zu unfreiwilligen sexuellen Beziehungen durch Gewalt, Drohung oder Nötigung umfassen.
  2. Anordnungen zur Verhinderung von Belästigung (Anordnungen 258E): Diese Anordnungen schützen Personen vor Belästigung durch irgendjemanden, unabhängig von ihrer Beziehung zum Belästiger. Als Belästigung gelten drei oder mehr Handlungen, die Angst, Einschüchterung, Missbrauch oder Sachschaden verursachen, oder ein Akt erzwungener sexueller Beziehungen.

Strategien zur Verteidigung gegen eine PPO

Wenn Ihnen eine einstweilige Verfügung zugestellt wird, müssen Sie unbedingt sofort und angemessen handeln. Hier sind einige Strategien zur Abwehr dieser Verfügungen:

  1. Rechtsberatung einholen: Die Beauftragung eines erfahrenen Anwalts ist von entscheidender Bedeutung. Ein Anwalt kann Ihnen helfen, Ihre Rechte zu verstehen, sich im Rechtsverfahren zurechtzufinden und eine starke Verteidigungsstrategie zu entwickeln.
  2. Beweise sammeln: Sammeln Sie alle Beweise, die Ihren Fall stützen. Dazu können Textnachrichten, E-Mails, Telefonaufzeichnungen, Zeugenaussagen und andere Dokumente gehören, die Ihre Seite der Geschichte belegen können.
  3. Nehmen Sie an der Anhörung teil: Es ist unbedingt erforderlich, zur Gerichtsverhandlung zu erscheinen. Bei Nichterscheinen kann die vorläufige Vollstreckungsanordnung per Versäumnis erteilt werden. Bei der Anhörung haben Sie die Möglichkeit, Ihre Beweise und Aussagen vorzubringen.
  4. Bestreiten Sie die Vorwürfe: Stellen Sie während der Anhörung die Genauigkeit und Glaubwürdigkeit der gegen Sie erhobenen Vorwürfe infrage. Weisen Sie auf Unstimmigkeiten, fehlende Beweise oder mögliche Motive des Klägers hin, eine falsche Behauptung aufzustellen.
  5. Gegenwärtige Charakterzeugen: Bringen Sie wenn möglich Zeugen mit, die Ihren Charakter und Ihr Verhalten bezeugen können. Dies kann helfen, die Behauptungen des Klägers zu entkräften und dem Richter eine ausgewogenere Sicht zu vermitteln.
  6. Compliance nachweisen: Zeigen Sie, dass Sie alle einstweiligen Verfügungen befolgt haben und dass Sie keine Bedrohung für den Kläger darstellen. Dies kann Ihre Bereitschaft demonstrieren, sich an das Gesetz zu halten und das wahrgenommene Risiko zu mindern.

Spezifische Verteidigungen für 209A-Anordnungen

Zu den spezifischen Verteidigungsmöglichkeiten bei Anordnungen zur Missbrauchsprävention können unter anderem gehören:

  • Mangel an Beweisen: Zeigen Sie, dass es nicht genügend Beweise gibt, um die Missbrauchsvorwürfe zu stützen.
  • Falsche Anschuldigungen: Legen Sie Beweise vor, dass die Anschuldigungen falsch oder übertrieben sind und möglicherweise durch Sorgerechtsstreitigkeiten, Rache oder andere persönliche Gründe motiviert sind.
  • Selbstverteidigung: Zeigen Sie gegebenenfalls, dass die körperlichen Handlungen der Selbstverteidigung oder der Verteidigung anderer dienten.

Spezifische Verteidigungen für 258E-Befehle

Zu den spezifischen Verteidigungsmöglichkeiten bei einstweiligen Verfügungen zur Belästigungsprävention können gehören:

  • Fehlendes Muster: Argumentieren Sie, dass das mutmaßliche Verhalten kein Belästigungsmuster im Sinne des Gesetzes (drei oder mehr Taten) darstellt.
  • Fehlinterpretation: Zeigen Sie, dass der Kläger Ihre Handlungen falsch interpretiert hat oder dass Ihr Verhalten nicht darauf ausgelegt war, Angst, Einschüchterung oder Missbrauch zu verursachen.
  • Rechte des Ersten Verfassungszusatzes: Argumentieren Sie gegebenenfalls, dass Ihre Handlungen durch den ersten Zusatzartikel zur US-Verfassung (Meinungsfreiheit) geschützt sind.

Abschluss

Die Verteidigung gegen eine Schutzanordnung in Massachusetts erfordert ein gründliches Verständnis des Rechtsverfahrens und eine strategische Herangehensweise. Die Einbindung eines erfahrenen Rechtsbeistands, das Sammeln von Beweisen, die Teilnahme an Anhörungen und das Anfechten von Vorwürfen sind entscheidende Schritte für eine erfolgreiche Verteidigung.

Wenn Sie mit einer einstweiligen Verfügung konfrontiert sind, wenden Sie sich an die Anwaltskanzlei Elliot Savitz & Scott Bradley. Unsere erfahrenen Anwälte verfügen über umfangreiche Erfahrung in der Verteidigung gegen einstweilige Verfügungen und werden unermüdlich daran arbeiten, Ihre Rechte und Ihren Ruf zu schützen. Rufen Sie uns noch heute an, um einen Beratungstermin zu vereinbaren und sicherzustellen, dass Sie die bestmögliche Verteidigung haben.

REFERENZEN

„Wir waren absolut erstaunt und sehr dankbar dafür, wie Elliot den Fall unseres Sohnes gehandhabt hat, und würden ihn jedem wärmstens empfehlen, der Rechtsbeistand benötigt!“
„Danke, dass Sie mich vor Gericht vertreten haben. Alles hat sich zum Guten gewendet. Ich habe an allen meinen AA-Treffen teilgenommen, mich bei katholischen Wohltätigkeitsorganisationen beraten und mich mit meinem Bewährungshelfer getroffen. Ich habe seit dem Tag, an dem ich vor Gericht war, nichts mehr getrunken, und zu Hause ist alles großartig.“
„Ich kann Ihnen gar nicht sagen, wie sehr ich Ihre aufrichtigste Führung und Unterstützung geschätzt habe. Dies war eines der schwierigsten Jahre, die wir mit unserem Sohn durchgemacht haben. Wir hätten uns kein positiveres Ergebnis erhoffen können.“
„Lieber Elliot, nur eine kurze Notiz voller herzlichem Dank für Ihre Hilfe und Unterstützung bei meiner Verteidigung während meines Erscheinens vor Gericht. Ich kann gar nicht in Worte fassen, wie dankbar ich bin, dass dieser dumme Vorfall und seine Folgen endlich vorbei sind. Nochmals vielen Dank.“
„Ich wollte mich nochmal bedanken. Ich bin am Ende meiner Probezeit. Ohne dich hätte ich es nicht geschafft. Du warst so eine tolle Unterstützung. Ich möchte Sie nur wissen lassen, dass ich alles, was Sie getan haben, zu schätzen weiß.“
„Ich wollte mich wirklich so sehr bei Ihnen bedanken. Ich kann Ihnen nicht genug danken. Sie waren immer da, um alles zu erfüllen, was das Gericht verlangte.“
„Ich sitze hier und denke darüber nach, was für einen bemerkenswerten Sieg Sie errungen haben. Ich musste Sie einfach wissen lassen, dass es ein herausragender Sieg war. Gut gemacht."
„Sehr geehrter Herr Savitz, vielen Dank für all Ihre harte Arbeit sowie Ihre Beharrlichkeit in meinem Fall. Ich weiß Ihre Sensibilität im Umgang mit mir in dieser Angelegenheit sehr zu schätzen. Ich bin mit dem Ergebnis meines Falls zufrieden und danke Ihnen für die schnelle Lösung.“
„Lieber Elliot, Menschen sind nicht immun gegen das ‚Glück' in ihrem Leben. Die positive Seite ist, dass jemand da draußen ist, um sie zu retten. Du bist die Person, die mein Schicksal rettet. Sie vertreten „Integrität und Gerechtigkeit“. Sie sind der beste Anwalt der Welt.“

KONTAKTIERE UNS

STRAFTATEN

ZUSÄTZLICHE RECHTSDIENSTLEISTUNGEN

FÜR IHRE ERSTKONSULTATION ENTSTEHEN KEINE GEBÜHREN.
Anruf (781) 974-3429 & Machen Sie den 1. Schritt zur Entwicklung einer Erfolgsstrategie.

Strafverteidiger

Wenn Sie strafrechtlich verfolgt werden, rufen Sie The Law Offices of Elliot Savitz & Scott Bradley unter an (781) 974-3429.

Wir sind rund um die Uhr erreichbar und können Ihre strafrechtlichen Vorwürfe am Telefon prüfen, um schnell die beste Vorgehensweise zu ermitteln. Dann vertritt Sie unsere Kanzlei vor Gericht, während wir gemeinsam gegen Ihre Vorwürfe vorgehen.

ANWALTSKUNDENPRIVILEG schützt Ihre Konversation, sodass Sie mit Anwälten offen und ehrlich sein können Savitz Bradley unabhängig von der Gebühr oder den Gebühren. Wir setzen uns wirklich für den Schutz Ihrer Rechte ein und handeln stets in Ihrem besten Interesse.