Melanies Gesetz

Melanies Gesetz

Am 28. Oktober 2005 verabschiedete das Commonwealth of Massachusetts „Melanie's Law“.

Der Zweck von „Melanie's Law“ bestand darin, die Strafen und Verwaltungssanktionen für Straftäter in Massachusetts, die unter Einfluss (OUI) operieren, zu verstärken. Ein OUI wird in anderen Staaten allgemein als DUI bezeichnet. Es war das Ergebnis einer Kampagne von Freunden eines jungen Mädchens, das von einem wiederholt betrunkenen Autofahrer getötet wurde.

Das Gesetz trat im Januar 2006 in Kraft und führte zu viel strengeren Strafen für einen OUI oder DUI. Für Wiederholungstäter beinhalteten diese neuen Strafen die Installation eines Ignition Interlock Device (IID), wenn ihre Lizenzen wiederhergestellt werden oder wenn ihnen eine Härtelizenz ausgestellt wird. In beiden Fällen ist diese Lizenz mit einer Z-Beschränkung versehen. Das Z steht für Zero Tolerance for Trunkenheit am Steuer und teilt den Strafverfolgungsbehörden mit, dass Personen mit dieser Einschränkung nur ein Fahrzeug mit installiertem Ignition Interlock Device fahren dürfen.

Ein IID (Ignition Interlock Device) ähnelt einem Alkoholtester, der mit dem Fahrzeug verbunden ist. Der Fahrer muss vor dem Starten des Fahrzeugs in das Gerät atmen. Wenn der IID eine Blutalkoholkonzentration über dem vorprogrammierten Grenzwert feststellt, verhindert die Verriegelungsvorrichtung das Starten des Fahrzeugs.

Melanies Gesetz erlaubt eine neue Straftat des Fahrens unter dem Einfluss von Alkohol und des Fahrens nach einer Suspendierung wegen Trunkenheit am Steuer.

Dies bedeutet, dass Sie, wenn Sie unter Alkoholeinfluss fahren, während Sie einen Führerscheinentzug haben, gleichzeitig wegen zweier Straftaten angeklagt werden können – einem OUI oder DUI und einem OUI oder DUI mit einem ausgesetzten Führerschein. Die Strafe ist eine einjährige Mindeststrafe mit bis zu 2½ Jahren Haft in einem County House of Correction und einer Geldstrafe von $2.500 – $10.000. Darüber hinaus erhalten Sie auch eine einjährige Lizenzsperre.

Melanie's Law sieht auch Strafen vor, wenn Sie einem Fahrer ohne Fahrerlaubnis (einschließlich Familienmitgliedern oder Freunden) wissentlich erlauben, ein Kraftfahrzeug zu führen, während er über eine ausgesetzte Fahrerlaubnis verfügt. Die Strafen für die wissentliche Beschäftigung einer nicht lizenzierten Person zum Führen eines Fahrzeugs betragen bis zu einer Geldstrafe von $500 für eine erste Straftat oder bis zu einem Jahr Haft in einem Justizvollzugsanstalt und/oder einer Geldstrafe von bis zu $1.000 für eine zweite Straftat. Darüber hinaus können Sie auch eine Lizenz- und/oder Registrierungssperre für bis zu einem Jahr erhalten. Das Verbrechen, jemandem wissentlich zu erlauben, Ihr Fahrzeug zu fahren, während er keinen Führerschein hat, wird mit einer einjährigen Haftstrafe in einem House of Correction und einer Geldstrafe von nicht mehr als $500 für das erste Vergehen geahndet. Für ein zweites Vergehen können Sie zu 2½ Jahren Haft in einem Justizvollzugsanstalt und/oder einer Geldstrafe von bis zu $1.000 verurteilt werden. Darüber hinaus können Sie eine Lizenz- oder Registrierungssperre von bis zu einem Jahr erhalten. Dieselben Strafen fallen auch an, wenn Sie jemandem mit einer Ignition Interlock-Beschränkung erlauben, ein Fahrzeug zu bedienen, das nicht mit dem Gerät ausgestattet ist.

In meinem nächsten Beitrag werde ich einige weitere Konsequenzen betrachten, die sich aus Melanies Gesetz ergeben.

REFERENZEN

„Lieber Elliot, Menschen sind nicht immun gegen das ‚Glück' in ihrem Leben. Die positive Seite ist, dass jemand da draußen ist, um sie zu retten. Du bist die Person, die mein Schicksal rettet. Sie vertreten „Integrität und Gerechtigkeit“. Sie sind der beste Anwalt der Welt.“
„Danke, dass Sie mich vor Gericht vertreten haben. Alles hat sich zum Guten gewendet. Ich habe an allen meinen AA-Treffen teilgenommen, mich bei katholischen Wohltätigkeitsorganisationen beraten und mich mit meinem Bewährungshelfer getroffen. Ich habe seit dem Tag, an dem ich vor Gericht war, nichts mehr getrunken, und zu Hause ist alles großartig.“
„Ich wollte mich wirklich so sehr bei Ihnen bedanken. Ich kann Ihnen nicht genug danken. Sie waren immer da, um alles zu erfüllen, was das Gericht verlangte.“
„Wir waren absolut erstaunt und sehr dankbar dafür, wie Elliot den Fall unseres Sohnes gehandhabt hat, und würden ihn jedem wärmstens empfehlen, der Rechtsbeistand benötigt!“
„Sehr geehrter Herr Savitz, vielen Dank für all Ihre harte Arbeit sowie Ihre Beharrlichkeit in meinem Fall. Ich weiß Ihre Sensibilität im Umgang mit mir in dieser Angelegenheit sehr zu schätzen. Ich bin mit dem Ergebnis meines Falls zufrieden und danke Ihnen für die schnelle Lösung.“
„Ich wollte mich nochmal bedanken. Ich bin am Ende meiner Probezeit. Ohne dich hätte ich es nicht geschafft. Du warst so eine tolle Unterstützung. Ich möchte Sie nur wissen lassen, dass ich alles, was Sie getan haben, zu schätzen weiß.“
„Ich sitze hier und denke darüber nach, was für einen bemerkenswerten Sieg Sie errungen haben. Ich musste Sie einfach wissen lassen, dass es ein herausragender Sieg war. Gut gemacht."
„Ich kann Ihnen gar nicht sagen, wie sehr ich Ihre aufrichtigste Führung und Unterstützung geschätzt habe. Dies war eines der schwierigsten Jahre, die wir mit unserem Sohn durchgemacht haben. Wir hätten uns kein positiveres Ergebnis erhoffen können.“
„Lieber Elliot, nur eine kurze Notiz voller herzlichem Dank für Ihre Hilfe und Unterstützung bei meiner Verteidigung während meines Erscheinens vor Gericht. Ich kann gar nicht in Worte fassen, wie dankbar ich bin, dass dieser dumme Vorfall und seine Folgen endlich vorbei sind. Nochmals vielen Dank.“

KONTAKTIERE UNS

STRAFTATEN

ZUSÄTZLICHE RECHTSDIENSTLEISTUNGEN

FÜR IHRE ERSTKONSULTATION ENTSTEHEN KEINE GEBÜHREN.
Anruf (781) 974-3429 & Machen Sie den 1. Schritt zur Entwicklung einer Erfolgsstrategie.

Strafverteidiger

Wenn Sie strafrechtlich verfolgt werden, rufen Sie The Law Offices of Elliot Savitz & Scott Bradley unter an (781) 974-3429.

Wir sind rund um die Uhr erreichbar und können Ihre strafrechtlichen Vorwürfe am Telefon prüfen, um schnell die beste Vorgehensweise zu ermitteln. Dann vertritt Sie unsere Kanzlei vor Gericht, während wir gemeinsam gegen Ihre Vorwürfe vorgehen.

ANWALTSKUNDENPRIVILEG schützt Ihre Konversation, sodass Sie mit Anwälten offen und ehrlich sein können Savitz Bradley unabhängig von der Gebühr oder den Gebühren. Wir setzen uns wirklich für den Schutz Ihrer Rechte ein und handeln stets in Ihrem besten Interesse.